Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

degemed ral ral Fachklinik für Innere Medizin und Orthopädie
fontsizer-smallerfontsizer-bigger
Schriftgröße:
40 Jahre Birkle-Klinik

Physiotherapie

Die Physiotherapieabteilung behandelt nach einer Vielzahl von Behandlungstechniken, die sich aus dem aktuellen Befund, dem vorgegebenen Rehabilitationsziel und der Absprache im Reha-Team ergeben.


Zur Anwendung kommen dabei

  • Funktionelle Bewegungslehre mit den verschiedenen Techniken und mobilisierende Massage (FBL)
  • Manuelle Therapie nach dem Konzept der DGMM wie nach Lewit, Cyriax oder Maitland 
  • Osteopathische Behandlungstechniken in ihrer gesamten Breite (nur für ambulante Patienten)
  • Metamergymnastik nach Arlen 
  • Behandlung nach Dorn 
  • Myofasciale Therapie 
  • Sensomotoriktraining nach Janda 
  • Neurophysiologische Behandlungen (PNF, Bobath) 
  • Behandlung nach Brunkow 
  • Therapie der Funktionskrankheiten nach Brügger 
  • Medizinische Trainingstherapie
    - Isokinetisches Krafttraining mit Diagnostik und Therapiesteuerung
    - Laufbandtraining
    - Kraft- und Ausdauertraining an Geräten 
  • Ratschow-Training 
  • Schlingentischtherapie 
  • Skoliosetherapie nach Lennert-Schroth 
  • Behandlung nach MacMillan 
  • Atemtherapie nach Scharschuch-Haase, Mittendorf und Ehrenberg

Einzel-Physiotherapie

Die Einzel-Physiotherapie analysiert die individuellen Probleme des Patienten und geht im Therapieverlauf gezielt darauf ein.

  • Behandlung lokaler Reizerscheinungen
    (Triggerpunktbehandlung, Wärme, Kälte, Cryo-Air, Deep-friction etc.) 
  • Detonisierung hypertoner Muskeln, auch mittels osteopathische Techniken 
  • Dehnung von Muskelverkürzungen 
  • Auftrainieren insuffizienter Muskelgruppen 
  • Mobilisierung hypomobiler Gelenke 
  • Stabilisierung hypermobiler Gelenke 
  • Erkennung und Behandlung von Atem-, Bewegungs- und Haltungsstereotypen 
  • Durchführung schmerzlindernder Maßnahmen 
  • Erstellung individueller Therapiekonzepte zur Eigentherapie für den Patienten

Der Einzel-Physiotherapeut ist stets bestrebt, für "seinen" Patienten optimal zu behandeln. Wenn nötig nimmt er mit dem Arzt oder den anderen Mitgliedern des Reha-Teams Kontakt auf, um ggf. sinnvolle Therapieänderungen zu besprechen.


sitetotopnach oben