degemed ral Fachklinik für Innere Medizin und Orthopädie
fontsizer-smallerfontsizer-bigger
Schriftgröße:
40 Jahre Birkle-Klinik

Behandlungsschwerpunkte


PHYSIOTHERAPIE (KRANKENGYMNASTIK)

Krankengymnastische Behandlungen erfolgen als

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie im Trockenen
  • Gruppen- und Einzeltherapie im Bewegungsbad


EINZELTHERAPIE

Die Physiotherapieabteilung behandelt nach einer Vielzahl von Behandlungstechniken, die sich aus dem aktuellen Befund, dem vorgegebenen Rehabilitationsziel un der Absprache im Reha-Team ergeben.

Zur Anwendung kommen u. a.:

  • Funktionelle Bewegungslehre mit den verschiedenen Techniken und mobilisierende Massage (FBL)
  • Manuelle Therapie
  • Osteopathische Behandlungstechniken
  • Myofasciale Therapie
  • Neurophysiologische Behandlungen (PNF, Bobath)
  • Schlingentischtherapie

Die Einzel-Physiotherapie analyisiert die individuellen Probleme des Patienten und geht im Therapieverlauf gezielt darauf ein.


GRUPPENTHERAPIE

In der Gruppe werden Patienten mit gleichen oder ähnlichen Krankheitsbildern erfasst und behandelt.

Es werden grundlegende Übungen vermittelt und geübt, die für den Patienten auch nach der Rehabilitation wesentlich sind.

Gruppen Physiotherapie (im Trockenen und im Wasser) u. a.

  • Hüftgruppen
  • Kniegruppen
  • Quadrizepsgruppe
  • Schulter-Gruppen
  • Wirbelsäulengruppen.


ERGOTHERAPIE

Die Ergotherapie ist vorwiegend funktionell ausgerichtet (Bewegungsapparat). Zentrale und periphere neurologische Defizite werden mitbehandelt. Neben den Arbeiten an funktionellen Geräten und funktionellen handwerklichen Tätigkeiten kommen neurophysiologische, auf die Ergotherapie abgewandelte Behandlungstechniken zur Anwendung. Die Behandlung erfolgt vorwiegend als Einzeltherapie, gelegentlich in Kleingruppen.

Die Leistungen der Ergotherapie sind u. a.

  • Alltags- und Arbeitsplatzberatung (ADL)
  • Gelenkschutztraining
  • Feinmotorische Koordinationsförderung
  • Hilfmittelberatung und -herstellung
  • Hilfsmittelversorgung


MEDIZINISCHE TRAININGSTHERAPIE

In der modern eingerichteten Abteilung für Medizinische Trainingstherapie werden Patienten nach den anerkannten trainingswissenschaftlichen Prinzipien therapiert.

Nach einer individuellen Einweisung mit Ausarbeitung eines Trainingsplanes üben die Patienten unter Aufsicht eines Fachtherapeuten. Das Ziel ist die Stabilisierung des Bewegungsapparates, Aufbau der Muskelkraft, Koordinationstraining, Kraftausdauertraining.


PHYSIKALISCHE UND BALNEOLOGISCHE THERAPIE

Generelles Ziel der physikalischen Therapie ist die Detonisierung verspannter Muskelgruppen, Reizabbau sowie Schmerzreduktion.

Zur Anwendung kommen u. a.

  • Massagen (klassische Massage, Bindegewebsmassage, Unterwassermassage, Akupunkturmassage)
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Elektrotherapie (Interferenzstrom, Diadynamikströme, Ultraschall, Hochvolt, Stangerbäder)
  • Ultraschalltherapie
  • Lokale Wärme- und Kälteanwendungen
  • Bäder (Wannenbäder, Güsse, Warmwassermassage)
  • Wassertreten


sitetotopnach oben